Tierrettungen von Pro Animale

Im Jahr 2021 haben wir 573 Tiere (306 Hunde, 133 Katzen, 18 Pferde, 3 Esel,  2 Schweine, 25 Ziegen, 50 Schafe, 3 Waschbären, 2 Kaninchen, 1 Schildkröte und 9 Gefiederte) in unsere Obhut genommen. Unter Tierrettung verstehen wir nicht nur den Akt der Rettung als solchen, sondern die darauffolgende lebenslange Beherbergung und Verantwortung für das jeweilige Tier.

Seit der Gründung von Pro Animale im Jahr 1985 war einer der Schwerpunkte unserer Arbeit die Rettung und Inobhutnahme von Tieren aus auswegloser Situation – durch Übernahme, aber auch durch den Freikauf

  • aus den internationalen Tier-Todes-Transporten und dem Schlachttiergeschehen jenseits der Landesgrenzen und hierzulande
  • aus tierquälerischem Milieu hierzulande und jenseits der Landesgrenze
  • aus Hundelagern in Rumänien, Polen, Spanien oder den „dog und horse pounds“ in Irland
  • aus dem endlosen Heer von Straßentieren in der Türkei, Polen, Italien und Irland…
  • blank

    Rettung ukrainischer Tierflüchtlinge

    Nach drei mehrtägigen Einsätzen von Lukasz, Peter und Andreas und tausenden Kilometern Wegstrecke, durften zwischen März und Mai über 100 ukrainische Tierflüchtlinge in den sicheren Hafen der Pro Animale Herbergen in Deutschland, Polen und Österreich einziehen!

  • blank

    Eselrettung

    2018 gelang uns im März und September die außerordentliche Rettung von 64 Fluchteseln aus den Nebenschauplätzen des Krieges an der türkisch-syrischen Grenze in der Osttürkei.

  • blank

Unsere Tierklinik Altinoluk – Rettung von Elif

16/06/22|

Eine Anwohnerin in Altinoluk benachrichtigt Nilgün, dass vor ihrem Haus sich plötzlich eine Hündin aufhalte, die sie noch nie vorher gesehen hat, sie hat sie in ihren Vorgarten gelassen und der ausgehungerten Hündin Futter und Wasser angeboten.

  • blank

Unsere Tierklinik Altinoluk – Rettung von Pembe

07/06/22|

Einst wurde ich als ganz kleiner Welpe liebkost und herumgetragen – plötzlich erkrankte ich an einer unerträglich juckenden Hauterkrankung, verlor mein Fell, war nicht mehr schön anzusehen und so warfen meine Menschen mich auf die Straße und überließen mich all den Gefahren dort.

  • blank

Aufnahme von Mattheusz und Marta durch Lukasz

30/05/22|

Mattheusz (3 Jahre) und Marta (16. Jahre) – Lukasz erfährt durch die Gemeinde von dem Schicksal einer mittellosen, über 80-jährigen Dame, die ein großes Herz für Hunde hat – allerdings unter desaströsen, armseligen Lebensumständen wohnt.

  • blank

Unsere Herberge Kolebka Slonca/Polen – Aufnahme von Sara

26/05/22|

Eine Frau aus Radachow handelt beherzt, als sie eine hochschwangere Hündin Sara (4 Jahre) auf der Straße beobachtet. Sie nimmt die Hündin zu sich, diese wirft ihre Welpen bei der Dame, die die kleine Hundefamilie über den Winter bei sich beherbergt. Einen der Welpen behält die Dame selbst, für die anderen findet sie private Adoptiv-Plätze und bittet Lukasz die Hündin Sara zu uns zu nehmen.

  • blank

Unsere Tierklinik Altinoluk/Türkei – Rettung von Mizra

08/05/22|

„Wie schweres Gewitter: Plötzlich pralle ich gegen ein Auto – ein unerträglich stechender Schmerz durchzieht meinen Körper. Ich bin nicht mehr ich selbst. Irgendjemand hebt mich auf und legt mich in einen Karton. Es ist Nacht. Am nächsten Morgen heben liebevolle Hände mich auf und ich spüre, jemand meint es gut mit mir …“

  • blank

Unsere Fellosophie – Rettung von Thor

01/05/22|

Der siebenjährige Thor verbrachte sein ganzes Leben auf einem Industriegelände in Sibirien und „diente“ dazu, das Grundstück zu bewachen. Tierfreunde erfuhren von seinem elenden Schicksal und es gelang ihnen, ihn zu retten – sie baten uns eindringlich um Hilfe bei der Aufnahme von Thor.

  • blank

Unsere Herberge Kolebka Slonca/Polen – Aufnahme von Roki

29/04/22|

Der kleine Roki vagabundierte in der Nähe einer Schule und versuchte immer wieder Kontakt mit den Kindern, die auf dem Pausenhof spielten, aufzunehmen. Er wollte nicht mehr allein sein und suchte jemanden, der sich seiner annahm. Die Schulleiterin kontaktierte Lukasz und bat ihn inständig um Hilfe.

  • blank

Auf dem Kollmerhof – Rettung von Moonlight

10/04/22|

Den sanften Wallach Moonlight ereilte wie so vielen Pferden in Reitbetrieben das jähe Ende seiner „Karriere“. Er hatte ausgedient und ihm drohte die Euthanasie. Als er zu uns kam, war er in einem sehr vernachlässigten Zustand, litt unter Husten und seine Zähne mussten sofort saniert werden. Herzlich Willkommen Moonlight!

  • blank

Unsere Herberge Sussita Kumi/Polen – Übernahme von Oda

29/03/22|

Übernahme der hochbetagten 15-jährigen Schäferhündin Oda aus dem Tierheim Kolberg. Sie trug einen 4 Kilogramm schweren Mammatumor mit sich. Nun zwei Wochen nach der Operation geht es ihr den Umständen entsprechend gut und wir hoffen sehr, dass Oda noch eine Weile bei uns bleiben darf.

  • blank

Rettung ukrainischer Tierflüchtlinge

18/03/22|

Nach drei mehrtägigen Einsätzen von Lukasz, Peter und Andreas und tausenden Kilometern Wegstrecke, durften zwischen März und Mai über 100 ukrainische Tierflüchtlinge in den sicheren Hafen der Pro Animale Herbergen in Deutschland, Polen und Österreich einziehen!

  • blank

Unsere Doris Zinn-Herberge – Übernahme von Lucy

11/03/22|

Übernahme der stark herzkranken 15-jährigen Hündin Lucy aus unserem Programm für ehemalige Kettenhunde. Die Besitzer wollten sich nicht mehr um ihre Hündin kümmern und verabreichten nur unregelmäßig die von unserem Tierarzt gestellten Medikamente.

  • blank

Rettung von 8 Kälbern

08/02/22|

Rettung von 8 Kälbern aus der wissenschaftlichen Forschung - Caio, Calimero, Camilla, Carissima, Carlo, Claudio, Corelli, Cosimo (4 Monate).

  • blank

Unsere Fellosophie – Übernahme von Jeck

03/02/22|

Was für eine private Tragödie, Jeck musste mit 16 Jahren übernommen werden, da Jeck's Herrchen schwer erkrankt war und sich nicht mehr um seinen engsten Freund und 4-beinigen Gefährten kümmern konnte.

  • blank

Unsere Herberge Kolebka Slonca/Polen – Rettung von Hund „Kamel“

09/12/21|

Die Rettung des 1-jährigen Rüden Kamel aus prekärer, desaströser Situation: Polizei und Amtsarzt waren gerufen worden, weil in absolut asozialen Verhältnissen ein Mann seine Tiere verelenden ließ, darunter Schweine und ein Hund, den der Besitzer tagelang in einen Stahlkäfig ohne Futter und Wasser gesperrt hatte.

  • blank

Unsere Doris Zinn-Herberge – Rettung von Puszek

16/11/21|

Wir sind dankbar, dass die Besitzer von Puszek (12 Jahre) einwilligten, uns den kleinen alten Herrn zu überlassen, er war ihnen völlig gleichgültig geworden und so sorgten sie sich in keinster Weise um das Wohl und Wehe des kleinen herzkranken Großväterchens.

  • blank

Unsere Katzenherberge Sussita Kumi/Polen – Rettung von 6 Katzen

03/11/21|

Das Herrchen von Aldona (4 J.), Amorka (4 J.) und Amelka (4 J.) war verstorben und unser Stationsleiter Bogdan Andrzejak wurde inständig von Nachbarn um Hilfe für die Aufnahme der 3 Leisetreter gebeten. Selbstverständlich haben wir uns diesem Notruf nicht entziehen können, da die Kätzchen sonst Gefahr gelaufen wären auf der Straße herrenlos zu verelenden.

  • blank

Zuwachs für die Katzenfamilie in Sussita Kumi

16/08/21|

Unsere Katzenfamilie hat wieder Zuwachs erhalten. Die drei ca. 8 Wochen alten Katzenkinder Celinka, Czarek und Czesio kamen zu uns, nachdem sich ihre 96-jährige Besitzerin nach einem Unfall nicht mehr um sie kümmern konnte.

  • blank

Rettung von Lisner aus einer Fischfabrik

11/08/21|

Der dreieinhalbjährige Kater Lisner lief einer Fischfabrik in Charzyno zu. Da eine Haltung dort wegen sanitärer Vorschriften unmöglich ist, wurden wir zu Hilfe gerufen. Lisner ist sehr ängstlich und zurückhaltend dem Menschen gegenüber, lässt sich aber streicheln. Momentan ist er noch sehr mitgenommen, erholt sich aber langsam bei uns in Spartacus.

  • blank

Rettung von Gregorio

05/04/21|

Unsere Unfall- und Kastrationsklinik in Altinoluk/Türkei: Nilgün wird gerufen, ein Hund läge gleichsam tot mitten auf einer dicht befahrenen Straße.

  • blank

Rettung von Abdul

04/04/21|

Der äußerst mitgenommene geschätzt 17-jährige Hengst war an einem Hundeplatz ausgesetzt worden, ein ausgedientes Müllpferd (die Wunden stammen von den Gurten), welches unter der Last zusammengebrochen war.

  • blank

Rettung von Tycjan

30/03/21|

Fallada (Nordpolen): Gerettet aus Alkoholiker-Milieu, der kleine geschätzt zweijährige Junge wurde dort ziemlich traktiert und ist noch recht verängstigt – ein ganz bezaubernder braver Schatz.

  • blank

Rettung von Ironheart

15/03/21|

Uns erreicht der Notruf einer Tierschutzbehörde: Ein Hengstfohlen war völlig entkräftet in einem Graben stecken geblieben und drohte qualvoll im Moor zu sterben!

  • blank

Rettung von 8 Ziegen und einer Hündin

04/03/21|

Uns erreichte der Notruf: 8 Ziegen und ein Hund in völlig asozialem Milieu drohten zu verelenden. Der alkoholkranke Besitzer lag schon im Delirium und war seit Wochen nicht mehr in der Lage, seine Tiere zu versorgen.

  • blank

Rettung von Adalya

28/02/21|

Adalya , wurde am 28. Februar 2021 dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Repräsentantin Nilgun Varos gerettet.

  • blank

Rettung von Lucky

27/02/21|

Der geschätzt 5-jährige Lucky wurde uns nach einem schweren Autounfall gebracht, den er nur wie durch ein Wunder überlebte. Leider vergingen von Unfall bis zu dem Zeitpunkt als er in unsere Obhut kam fast 5 Tage.

  • blank

Rettung von fünf Greyhounds

18/02/21|

Rettung von fünf Greyhounds aus prekärer Situation von verschiedenen Züchtern: Durch Covid 19 bricht das Renngeschäft ein und die Greyhounds sollten entweder getötet oder illegal nach Spanien verkauft werden.

  • blank

Rettung von Murzyn

11/01/21|

Der 12-jährige Murzyn wurde in unsere Doris Zinn Herberge übernommen. Ein weiterer mitgenommener und bedürftiger Hundeschützling aus unserem Programm für ehemalige Kettenhunde.

  • blank

Die Rettung von Phönix

07/07/19|

Phönix, der mittelgroße, knapp einjährige Mischlingsrüde, der Aljoscha Wothke auf Tobago am 3. Februar 2019 gebracht wurde, steht heute auch symbolisch für die Ausnutzung und Knebelung unserer Tiergeschwister durch uns Menschen.

  • blank

Eselrettung

24/09/18|

2018 gelang uns im März und September die außerordentliche Rettung von 64 Fluchteseln aus den Nebenschauplätzen des Krieges an der türkisch-syrischen Grenze in der Osttürkei.