Phönix, der mittelgroße, knapp einjährige Mischlingsrüde, der Aljoscha Wothke auf Tobago am 3. Februar 2019 in den frühen Abendstunden gebracht wurde, steht heute auch symbolisch für die Ausnutzung und Knebelung unserer Tiergeschwister durch uns Menschen – er steht für unseren Auftrag, uns jenen hinzuwenden, die leidend sind.

Phönix ist nun in unsere Fellosophie in Worms eingezogen und hat sich zu einem bezaubernden, lebensfrohen Jungen entwickelt.