Rettung von Nicodemus und Nuria

Wir erfuhren von dem Schicksal eines 17-jährigen, geknechteten Haflinger-Wallachs, der, nachdem er bei einem Landwirt ausgedient hatte, dem internationalen Schlachttiertransport nach Italien überantwortet werden sollte.
Wir haben dem sanften Jungen den Namen Nikodemus gegeben. Als er in unserer Pflegestelle ankam, sagte mir deren Leiterin Frau May, dass er sehr nervös sei, sich nicht beruhigen lasse und die Futteraufnahme verweigere. Wir haben sofort Nachforschungen angestellt und sollten erfahren, was wir befürchtet hatten – seine enge Freundin, mit der er die letzten Jahre verbracht hatte, stand noch bei dem Viehhändler – selbstverständlich haben wir auch sie, Nuria zu uns geholt.
Nun dürfen Nikodemus und Nuria einer glückvollen und geborgenen Zukunft unter unserem Schutz entgegensehen.