seit 1985 gemeinnützige und internationale Tierschutzorganisation
Übernahme neuer Hunde aus Kollo

Liebe Freunde unserer Tiere,

 

kein Tag vergeht, an dem wir nicht angehalten sind, uns der Not unserer Mitgeschöpfe nicht zu verschließen – so haben wir, obgleich unsere Kapazitäten eigentlich längst erschöpft sind, uns folgendem Hilferuf nicht verwehren können:

 

Die TROPFEN-Leser unter Ihnen kennen bereits die Situation um den „Mann im Wald“ – es ist Krzysiek, ein Mann, dem alle schwierigen Hunde-Angelegenheiten einer polnischen Gemeinde überantwortet werden, und der in seiner Gutmütigkeit niemals Nein sagen kann und dem wir bereits mehrfach mit der Übernahme und Kastration von Hunden geholfen haben. Nun brachte man Krzysiek 13 Hunde aus einem „Animal Hoarding“-Haushalt asozialsten Milieus – die Hunde wurden in Gemüsekisten gehalten und waren völlig verwahrlost, auch an ihrer Psyche hat dieser Übergriff Spuren hinterlassen … Der Besitzer war verstorben und seine Frau verlor daraufhin den Verstand…

Wir haben diese 13 armseligen Hunde-Kinder zu uns nach Copernika genommen – sie stanken nach Durchfall und Urin, Erbrochenem und allen parasitären Erkrankungen …

Nun sind sie gebadet und dürfen erst einmal zu sich kommen …

Die ersten sind bereits kastriert und werden in der kommenden Woche entwurmt und grundimmunisiert.

Der 14te Patient ist ein mindestens 10 Jahre alter Dackelmischling – wir nennen ihn Pilgrim – und wir können nur hoffen, daß er noch einige Zeit bei uns sein darf… Er hat neben einer krummen Wirbelsäule eine Radialis-Lähmung und ist in einem höchst desolaten Gesundheits-Zustand…

Dankbar wären wir sehr für die Übernahme beispielsweise eines individuellen Fürsorge-Programms: ohne Futter und Pflege kosten Entwurmung, Grundimmunisierung und Kastration 120 Euro pro Hund.

Bitte helft uns, diese 1680 Euro „einfach so, mal nebenbei“ stemmen zu können …

 

 

Hier handelt es sich um eine Bild-Vorschau. Um das vollständige Bild anzusehen, klicken Sie bitte das jeweilige Bild an.